Ziele

Das Jugendkonzept der Blau Gelben findest du unter diesem Link

Geschichte

Der Verein Sportfreunde Blau Gelb Marburg entstand 1998 durch eine Fusion der Vereine SV Blau Gelb Marburg und den Sportfreunden Marburg. Weiterlesen

Anfahrt

Eine Wegbeschreibung zu unserem Vereinsheim und zu unseren Sportplätzen findest Du hier

Männerfußball

Abteilungsleiter

Egon Vaupel

Kassenwart

Frank Nassauer


  • Adresse:
    Im Stiftsfeld 15, 35037 Marburg

  • Mobil:
    0176 – 62455406

  • E-Mail:
    franknassauer@aol.com

Sportliche Leitung

Maurice Jauernick


  • Mobil:
    0173-5678962

  • E-Mail:
    maujau@web.de

Jan-Peter Troeltsch


  • Adresse:
    Rotenberg 16, 35037 Marburg

  • Mobil:
    0162 – 9172122

  • E-Mail:
    troeltschj@marburg-biedenkopf.de

Schiedsrichter

Uli Müller


  • Adresse:
    Pappelweg 1, 35041 Marburg

  • Festnetz:
    06421 – 32072

  • E-Mail:
    raulimueller@web.de

Jugendleiter

Thomas Koch


  • Mobil:
    0171 – 7791760

Schriftführer

Axel Ludwig


  • Adresse:
    Hedwig-Jahnow-Str. 18, 35037 Marburg

  • Festnetz:
    06421 – 948430

  • E-Mail:
    info@ludwigschmoelz.com

Spielaussschuss 1. Mannschaft

Björn Lerch


  • Mobil:
    0170 – 2727138

  • E-Mail:
    Bjoern.lerch@cslbehring.com

Spielausschuss 2. Mannschaft

Thomas Strack


  • Adresse:
    Hofstatt 19/20, 35037 Marburg

  • Mobil:
    0172 – 4122680

  • E-Mail:
    tommy.strack@gmail.com

Frauenfußball

Abteilungsleiter

Wolfgang Richter


  • Mobil:
    0176 – 32698267

  • E-Mail:
    richter@blaugelb-frauen.de

Passwesen & Finanzen

Daniel Goy


  • Festnetz:
    06421 – 21520

  • E-Mail:
    danielgoy@web.de

Geschichte

Der Verein Sportfreunde Blau-Gelb Marburg entstand 1998 durch eine Fusion der Vereine SV Blau-Gelb Marburg und den Sportfreunden Marburg.

Dieser Fusion waren sieben Jahre vorausgegangen, in denen die Fußballabteilungen beider Vereine eine Spielgemeinschaft betrieben und unter dem Namen SG Marburg spielten.

Die Sportfreunde Marburg entstammten einer Fusion Anfang der 60er-Jahre zwischen den Vereinen Germania Marburg (gegründet 1908) und FSV Ockershausen (gegründet 1920).

Hierbei handelte es sich um ehemalige ausschließlich spielende Stadtteilvereine.Germania Marburg hatte ursprünglich seinen Schwerpunkt im Stadtteil Weidenhuasen und spielte auf dem “Germanen-Platz” in der Weintrautstraße, während der FSV Ockershausen sich ursprünglich aus Spielern des Stadtteiles Ockershausen zusammensetzte und dort am Zwetschenweg seine Spiele absolvierte.

Der SV Blau-Gelb Marburg wurde 1965 als Postsportverein Blau-Gelb Marburg gegründet. Der Verein hatte zunächst keine Fußballabteilung. Vorwiegend Studenten der ATV Marburg (Akademische Turnverbindung) gründeten 1967 innerhalb des Vereins eine Fußballabteilung. Gespielt wurde zunächst auf dem “Germanen-Platz” in der Weintrautstraße, ab Anfang der 70er-Jahre im Georg-Gaßmann-Stadion.

alte Herren

alte Herren

1991 folgte dann die Gründung der Spielgemeinschaft mit den Sportfreunden Marburg und 1998 die Fusion beider Vereine. Seit dem wurde sowolhl auf dem Hartplatz am “Zwetschenweg” als auch im Georg-Gaßmann-Stadion gespielt, seit zwei Jahren auch auf dem dortigen Kunstrasenplatz. Im März 2011 begann der Umbau des Hartplatzes am Zwetschenweg in einen hochmodernen Kunstrasenplatz. Ab dem Sommer 2011 werden die Trainingseinheiten und die Heimspiele auf dem neuen Platz ausgerichtet.

Der Verein mit seinen Abteilungen Fußball, Skilauf, Volleyball, Leichtathletik, Turnen, Judo, Chinesische Verteidigungskunst, Basketball und Tischtennis hat fast 1.100 Mitglieder und ist in der Stadt Marburg inzwischen trotz seiner noch stark studentisch geprägten Mitgliederstruktur fest verwurzelt.

Anfahrt

Vereinsheim

Zwetschenweg 29, 35037 Marburg

Alle Jugendmannschaften von der E- bis zur A-Jugend spielen in der Regel auf dem Kunstrasen Zwetschenweg 29 oder auf den Kunstrasenplätzen im Gassmannstadion. Treffen ist jedoch immer am Vereinsheim am Zwetschenweg

Ausnahmsweise kann auch auf dem Schützenplatz am Ortenberg neben der Käthe-Kohlwitz-Schule trainiert werden.

Georg-Gassmann Stadion

Käthe-Kohlwitz-Schule