• Seit 9 Spielen ungeschlagen

    Seit 9 Spielen ungeschlagen

    In den fünf Spielen im Oktober blieb unsere Verbandsligavertretung ungeschlagen und ist nach dem Unentschieden Anfang November bei dem favorisierten FV Biebrich nunmehr seit 9 Spielen ohne Niederlage. Allerdings konnten in dieser Phase nur 4 Siege eingefahren werden bei 5 Unentschieden, zuletzt 4 Remis hintereinander. Der Aufwärtstrend aus dem September konnte somit bestätigt werden, gelegentlich hat man aber den Eindruck, dass die Kaltschnäuzigkeit fehlt um Führungen auch sicher nach Hause zu fahren.

    Gegen den FC Gießen II konnte trotz Chancenübergewicht die 0:1 Führung nur durch einen Elfmeter von David Moreno zum 1:1 ausgeglichen werden. Den letzten Sieg fuhr fuhren die Sportfreunde durch zwei Treffer von Thorsten Gantenberg beim FC Waldbrunn ein, wo ein 2:1 Sieg heraussprang. Beim Regenspiel gegen Flörsheim konnte das Team eine 2:1 Halbzeitführung mit Toren von Matthias Pape und David Moreno nicht halten und musste mit einem 2:2 Unentschieden zufrieden sein.

    Beim Derby in Bauerbach erspielten sich die Sportfreunde über das gesamte Spiel eine ausreichende Anzahl von Torchancen heraus, von denen jedoch nur eine von Milano Michel zur Führung genutzt werden konnte. Eine einzige Unaufmerksamkeit unserer ansonsten sehr gut agierenden Hintermannschaft reichte Bauerbach, um ein nicht verdientes 1:1 Unentschieden zu verbuchen.

    Ein echtes Highlight der Saison war dann die erste Halbzeit gegen den Tabellenzweiten Kinzenbach. Mit schnörkellosem Spiel, einigen sehenswerten Kombinationen lagen die Blau-Gelben zur Halbzeit durch Tore von Pape und Sascha Huhn scheinbar sicher 2:0 in Front. Nach der Pause verlor das Team unerklärlich die Zuordnung und man konnte froh sein, binnen 20 Minuten nur 3 Gegentore zum 2:3 kassiert zu haben. Noch erstaunlicher aber die Rückkehr der Blau-Gelben, denen zumindest noch der Ausgleich durch Gantenberg zum 3:3 Endstand gelang. Weitere Chancen konnten nicht genutzt werden bzw. es wurde ein Tor von Haberzettl wegen angeblichem Abseits nicht anerkannt. Ein sehenswertes Spiel.

    Auch beim Aufstiegsmitfavoriten FV Biebrich lagen die Blau-Gelben nach ordentlichem Spiel und einem Tor von Huhn bis wenige Minuten vor Schluss in Front, ehe den Wiesbadenern der allerdings verdiente Ausgleich zum 1:1 Endstand gelang.

    Ziel für die Herbstrunde, die bereits am 25.11. endet, ist es den Kontakt zu den Spitzenmannschaften nicht weiter zu verlieren. Für die verbleibenden Spiel beim SV Zeilsheim und gegen den FC Dorndorf wären 4 Punkte ein beruhigendes Polster für die Adventszeit und Winterpause.

     

    Unsere Zweite Mannschaft hat sich im Mittelfeld der Kreisoberliga etabliert und schon deutlichen Abstand zu den sicheren Abstiegsplätzen gewonnen. Im Oktober wartete man mit unterschiedlichen Leistungen auf und verbuchte bei 3 Niederlagen nur zwei Siege. Zuletzt ließ die Mannschaft beim hohen Favoriten, unserem „Farmteam“ Michelbach aufhorchen und erkämpfte und erspielte sich ein verdientes 1:1 Unentschieden. Die KOL Vertretung um die Trainer Manuel Ferber und Dennis Siepmann liegen alles in allem im Soll.

    Hartmut Leinweber

    für die Sportfreunde-Blau-Gelb-Sportredaktion