Jugendkonzept

Breiten- UND Leistungssport

In der Oberhessischen Presse vom 10.01.1995 heißt es unter der Überschrift: Kinder gewinnen mit Spielfreude. Beste E-Jugend in der Chronik der SF/BG Marburg zählt 50 Knirpse: „Die E-Jugend der SF BG Marburg ist nicht nur auf 50 Kinder angewachsen, sondern sie feierte auch nicht gekannte Erfolge. So erreichte man das Endspiel der Kreismeisterschaften. Zugleich meldete der Verein aber auch noch eine zweite und dritte E-Jugendmannschaft, da die Zahl der Kinder unterdessen ständig zunahm. Für die Trainer ist die ansteigende Kinderzahl ein sicheres Indiz dafür, dass das Fußballspielen bei Blau Gelb bei allem Erfolg weiterhin Spaß macht und nicht in Leistungsdruck ausartet. Bis auf die erste Mannschaft, die immer in der gleichen Besetzung antrat, wird versucht, möglichst viele Kinder zum Einsatz zu bringen, damit alle Spaß am Fußball haben. Bei allen Erfolgen bleibt es den Trainern am wichtigsten, dass der Spaß am Spiel im Vordergrund steht. Es kommt auf die richtige Kombination von Spiel, guter Betreuung und sinnvollem Training an. Unter diesen Voraussetzungen kommt der Erfolg von alleine, sagen die Trainer.“

Dieser Bericht bildet das nach wie vor aktuelle Jugendkonzept des Vereins bestens ab. Leistungsorientierter Sport und einfach nur Spaß am Fußball im selben Verein sollen und müssen sich nicht ausschließen. „Wir wollen keinem Spieler das Gefühl geben: Du bist nur erwünscht, wenn du stark bist“, wird der Jugendleiter Thomas Koch in der OP vom 19.05.2015 zitiert. Heute trainieren und spielen in jedem Jahrgang des Grundlagen- und Aufbaubereichs bis zur C-Jugend ca. 30 Kinder. Am Spielbetrieb der E- und D-Junioren nehmen wir regelmäßig mit jeweils 5 Mannschaften auf allen Leistungsniveaus teil. Erst im Leistungsbereich der A- und B-Jugend steht das Leistungsprinzip im Vordergrund, um die Spieler auf den Übergang in den Seniorenfußball in der Kreisoberliga oder – für die stärksten Spieler – in der Verbandsliga vorzubereiten.