• Harte Nuss Schwanheim geknackt

    Harte Nuss Schwanheim geknackt

    Czyrzewski als Matchwinner

    Mit dem 3:1 Sieg gegen Schwanheim sicherten sich die Sportfreunde Blau-Gelb Marburg den Vizemeistertitel zur Saisonhälfte. Dieses bisherige Ergebnis liegt durchaus über den Erwartungen vom Beginn der Saison.

    Gegen bis zum Schluss bissigen Gäste war es ein hartes Stück Arbeit, um die drei Punkte in Marburg zu behalten. Zwar spielten die Blau-Gelben zunächst optisch überlegen, kamen aber nur zu wenigen Gelegenheiten. Auch Schwanheim blieb zunächst ungefährlich. In der 27. Minute war die Gästedeckung unaufmerksam und Czyrzewski legte per Kopf für Lauer auf, der aus kurzer Distanz zum 1:0 traf. Weiter 4 Minuten später nutzte Gästestürmer Ghebremariam ein Uth Flanke zum Ausgleich. Und wenig später scheiterte Uth am glänzend reagierenden Olujic. Fast im Gegenzug der erneute Führungstreffer der Gastgeber. Czyrzewski passte in die Schnittstelle und Sturmkollege Löwer traf zum 2:1.

    Kurz nach dem Wechsel eroberten Pape und Löwer einen zu kurzen Abwurf des Gästetorhüters. Löwer bediente Czyrzewski, der seine gute Leistung mit dem dritten Treffer abrundete. Jetzt hatten die Sportfreunde weitere Chancen, um den Sieg endgültig zu sichern, doch Löwer und Herberg fanden nicht ihr Ziel.

    Als Blau-Gelb jetzt einen Gang zurückschaltete, bäumten sich die Gäste mit nimmermüdem Einsatz noch einmal auf. Doch der Anschlusstreffer wollte nicht gelingen, weil Jencik als Abwehrchef und Olujic im Tor die Schotten dichthielten.

    SF/BG Marburg: Olujic – Kleemann, Jencik, Herberg, Leinweber – Jogataki, Pape – Haberzettl, Löwer (83. Xenokalakis), Lauer (73. Huhn) – Czyrzewski (75. Wiessner).
    Schwanheim: Koch – Gorbunow, Mimi (80. Susic), Fouad, Mbenoun – Baltes, Mitsiou– Enders, Uth, Ghebremariam(68.Schlee) – Diaz-Aptiev (69. Eyuep).
    Schiedsrichter: Cholewa (Friedberg) – Zuschauer: 80 – gelbe Karten: Pape (SF/BG Marburg), Mitsiou, Eyuep (Schwanheim).

    Tore: 1:0 Lauer (27.), 1:1 Ghebremariam (31.), 2:1 Löwer (36.), 3:1 Czyrzewski (49.)

    Information mitteilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on TumblrShare on LinkedIn