• Erste Weichenstellungen im August

    Erste Weichenstellungen im August

    Im Ersten Saisonspiel hat unsere Mannschaft mit einem 2:2 Unentschieden nicht ganz die Erwartungen erfüllt, sowohl spielerisch wie vom Ergebnis. Die Möglichkeit zur Korrektur werden beide Mannschaften am Freitag, dem 24.08. haben. Ist man doch übereingekommen, den ersten Spieltag der Rückrunde – wie in der Hessenliga getestet – vorzuziehen, ein Derby zu terminieren, um beiden Vereinen die Chance zu geben den Zuschauern ein interessantes Heimspiel bei angenehmen Temperaturen anzubieten.
    Unser in den letzten Jahren überaus erfolgreiches Verbandsligateam hat zur neuen Saison einen kleinen Umbruch zu verkraften mit einigen neuen Gesichtern. Mehrere Leistungsträger haben die Entscheidung getroffen, eine neue sportliche Herausforderung anzunehmen. So verließen mit Winhauer, Leinweber, Lauer, Löwer, Pillinger und Jogataki wichtige Stützen den Verein. Mit Torwart Olujic verloren wir einen der besten Keeper Mittelhessens und unseren „charismatischen Dirigenten“ der Abwehr.
    Die Abgänge wurden aber durch junge, talentierte Spieler kompensiert, die die Herausforderung der Liga suchen und die natürlich auch individuelle Ziele realisieren wollen. Um die Interessen in die richtige Richtung zu leiten konnte mit der Verpflichtung des neuen „Co“- Trainers Manuel Rasiejewski die Erfahrung einer langen Karriere in Verbands- und Hessenliga in den Trainingsbetrieb einfließen. Komplett wird das Trainerteam um Jan Eberling durch die Verpflichtung von Torhütertrainer Alessandro Casella, der lange Jahre für den FC Ederbergland den Kasten sauber hielt. Er hat die Aufgabe unserer neuen Nr.1 Florian Eidam sowie die beiden neuen Torhüter Marius Gärtner und Koji Kozawa auf gutes Landesliganiveau bringen.
    Im Defensivbereich verstärken uns mit Sven Thalmann und Rückkehrer Nils Klug talentierte Außenbahnspieler. Thorsten Gantenberg und Mehmet Kocak ergänzen das zentrale Mittelfeld, hinzu kommt mit Maurice Ullman ein sehr hoffnungsvolles Talent im offensiven Mittelfeld. Der Angriff erhält durch die jungen Spieler Marcel Schmidt, Milano Michel und Rückkehrer Lukas Heuser mehr Variabilität. Allen „Neuen“ wünschen wir einen guten Start!
    Klar ist, dass die Fans mit einer durch die letzten Platzierungen gewachsenen Erwartungshaltung in die Saison gehen. Tendenziell dürfte die Liga insgesamt ausgeglichener werden. Ich habe den Eindruck, dass am Zwetschenweg ein neues ehrgeiziges Team entsteht, das sich aber erst finden muss und sich keine unrealistischen Ziele setzen sollte.
    Ein besonderer Dank gilt unseren Werbepartnern und Sponsoren, die den begangenen und weiteren Weg des Vereins durch ihre Zuwendungen begleiten. Nehmen sie die Chance wahr, durch den Kauf der „heimischen Produkte“ und die Aufträge an „unsere“ Firmen und Betriebe, das Engagement für den Sport und die Gemeinschaft, ökonomisch zu belohnen!
    Zum Abschluss noch eine Information in eigener Sache: Für diese Saison haben wir das Erscheinen des Stadionheftes „Heimspiel“ auf einen monatlichen Rhythmus umgestellt. Unser nahezu einziges Redaktionsmitglied Hartmut Leinweber muss seinen Aufwand reduzieren. Interessenten für ein diesbezügliches Mitwirken wenden sich gerne an den Vorstand.
    Wir sehen uns hoffentlich öfters in dieser Saison, bleiben Sie den Sportfreunden Blau-Gelb Marburg gewogen. Auf ein Neues!

    Jan- Peter Troeltsch
    (2.Vorsitzender der Fußballabteilung)