• Blindenfußballer erneut Deutscher Meister

    Blindenfußballer erneut Deutscher Meister

    Zum fünften Mal feierten unsere Blindenfussballer der Sportfreunde Blau-Gelb blista Marburg am 31.08.2019 den Deutschen Meistertitel. Im jederzeit spannenden Endspiel des Bundesliga-Finalturniers in Saarbrücken setzte sich der Vorrundenzweite im Sechsmeterschießen mit 4:2 gegen den favorisierten Tabellenersten FC St. Pauli durch. Nach regulärer Spielzeit hatte es 2:2 gestanden. Beide Tore erzielte Taime Kuttig, der schließlich auch den entscheidenden Sechsmeter verwandelte. Goalgetter Alican Pektas blieb zwar im Endspiel ohne Treffer, erreichte aber mit 16 Toren den zweiten Platz in der Torschützenliste der Saison.

    “Es war ein hochklassiges Finale. Beide Mannschaften haben großartige Offensivaktionen gezeigt. Und National-torwart Sebastian Themel war beim Penaltyschießen einfach überragend”, sagte Marburgs Trainer Manfred Duensing.

    Vorjahres- u. Rekordmeister MTV Stuttgart landete auf Platz fünf, das kleine Finale um Rang drei gewann Schalke 04 mit 3:0 gegen Borussia Dortmund.

    Das Endspiel fand breiten Raum in der Samstagssportschau mit fünfminütigen Bericht und einem Statement von Siegtorschütze Kuttig. Die Aufmerksamkeit für unseren Verein haben unsere Blindenfußballer einmal mehr in die Medien getragen.

     

    Die drei Topakteure der Blau-Gelben Pektas, Kuttig und Themel sind von Nationaltrainer Peter Gößmann für die vom 15. bis 24.09. stattfindende Europameisterschaft in Italien berufen worden.

    Der ganze Verein freut sich und gratuliert den Akteuren und Betreuern zu diesem großen Erfolg. Unsere blau-gelbe Fußballlegende Hein Erb hat diesen fachmännisch und in tiefer Verbeugung vor den Leistungen des blista Teams so kommentiert: „Endlich mal keine Blinden auf dem Platz.“